online-Forum

Nach Düsseldorf zu reisen ist einfach und günstig

Düsseldorf liegt im Zentrum Europas. Es verfügt über den drittgrößten Flughafen Deutschlands und damit über vielfältige Verbindungen zu vielen europäischen und internationalen Städten. Seit der Gründung von Eurowings (der Billigfluggesellschaft der Lufthansa) und der Ansiedlung von Easyjet und Ryanair ist es relativ günstig, Düsseldorf zu erreichen. Auch der Kölner Flughafen ist gut erreichbar. Düsseldorf bietet auch viele internationale Nonstop-Verbindungen, die bis zu 200 Ziele in 50 Ländern umfassen.

Die Stadt ist mit dem Zug an alle Städte in Deutschland und auch an internationale Ziele wie Amsterdam (2 Stunden), Brüssel (2 Stunden), Zürich (5 Stunden) und Paris (4 Stunden) angebunden.

Aufgrund der guten Autobahnanbindung ist die Stadt mit dem Auto oder Bus ebenfalls leicht erreichbar. Flixbus zum Beispiel verbindet die Landeshauptstadt mit 250 Städten europaweit.

Auch die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt sind gut angebunden, gerade erst wurde eine dritte U-Bahn-Linie eröffnet.

  

Unsere Brücken sind zwar schön, aber trotzdem musst du während der EuroGames 2020 unter keiner von ihnen schlafen.

Im Sommer sind die Unterbringungsmöglichkeiten kostengünstig

Düsseldorf hat mehr als 235 Hotels mit insgesamt über 26.000 Betten. Als Standort für große Messen wächst die Bettenkapazität stetig. In der Nebensaison für Messen, also besonders während der Sommermonate, sind die Preise verhältnismäßig günstig. Die Zahl an Hotels der unteren Preiskategorie (Motel One, B&B Hostel, A&O Hostels) wächst außerdem.

Zusätzlich listet AirBnB mehr als 1.700 Apartments und Zimmer, die zeitweise gemietet werden können. 

Für Gäste unseres Outreach-Programmes wird es außerdem Unterbringungsmöglichkeiten bei privaten Gastgebern geben. In der Vergangenheit war es uns möglich, mehr als 100 Betten allein für den Düssel-Cup zu organisieren.

Newsletter      Bleib in Verbindung mit den EuroGames 2020